Kitchenstories

Kitchenstory von Küche&Co

Artikel merken

Eine große, offene Küche mit genug Platz für die ganze Familie war der Wunsch unserer Kundin Frau Kaiser. Da gab es einiges für die Küchenplanung zu beachten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und Frau Kaiser ist damit überaus zufrieden, wie sie uns in einem Gespräch erzählt.

Frau Kaiser, Sie haben eine wunderschöne neue Küche! Hatten Sie bereits vor dem Gespräch mit dem Küche&Co-Fachberater eine genaue Vorstellung wie Ihre neue Küche aussehen soll?

Frau Kaiser: Ich hatte schon sehr konkrete Ideen. Aber erst durch die 3D-Planung konnte ich mir meine neue Küche wirklich gut vorstellen und sogar aus verschiedensten Blickwinkeln anschauen. In der Planung wurde auch der komplette Wohnraum dargestellt, so konnten wir unsere ganze „Wohnküche“ ansehen.


Warum haben Sie sich für eine Küche von Küche&Co entschieden?

Frau Kaiser: Auf Küche&Co wurden wir durch eine Empfehlung aufmerksam. Bereits bei unserem ersten Treffen hat die Chemie gestimmt und das nette und kompetente Auftreten von Herrn Weißflog und Herrn Rothe haben uns letztlich überzeugt.


Auf welches Element Ihrer neuen Küche könnten Sie nicht mehr verzichten?

Frau Kaiser: Das ist ganz einfach. Der große AEG Kühlschrank mit seinen Longfresh-Fächern ist einfach Spitze.

Ihre Kundin ist mit ihrer neuen Küche sehr zufrieden. Was sagt der Experte zu dem Ergebnis?

Küchenexperte: Ein wichtiger Punkt bei den Kaisers war die Vereinigung von Küche, Ess- und Wohnzimmer. Gleichzeitig wollten wir das Fenster zur Vorderseite integrieren, so dass beim Kochen der Blick ins Freie und ins Wohnzimmer möglich ist. Außerdem war es Frau Kaiser wichtig, die Auszeichnungen und Pokale ihrer Töchter ansprechend zu präsentieren. Und um das nicht zu vergessen: Bei der Küchenplanung geht es immer auch um Funktionalität. So haben wir z. B. die Steckdosen so platziert, so dass die Nutzung elektrischer Geräte überall problemlos möglich ist.


Gab es Hürden, die Sie dank einer guten Planung beseitigen konnten?

Küchenexperte: Bei den Kaisers liegt das Küchenfenster tiefer als die Arbeitsfläche. Es war eine Herausforderung hier eine gute Verbindung zu konstruieren.


Wie gehen Sie bei der Planung einer neuen Küche generell vor?

Küchenexperte: Erst einmal versuchen wir einen Draht zum Kunden zu bekommen. Das ist wichtig, um deren Wünsche und Anforderungen gut zu verstehen. Und dann geht es ganz praktisch weiter: Bei unserem ersten Treffen vermessen wir die Küche – natürlich kostenfrei. Außerdem besprechen wir die Stilrichtung und Farbgebung. Beim zweiten Termin bekommen unsere Kunden bereits eine, zwei oder sogar drei mögliche Versionen ihrer neuen Küche präsentiert. Gemeinsam gehen wir dann in die Detailplanung.

Haben Sie ein Credo?
Küchenexperte: Unsere Planungen sind so individuell, wie unsere Kunden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Stuttgart

Unser Küche&Co Küchenstudio Stuttgart zeigt in seiner Kitchenstory die Umsetzung der "Kochprofis-Küche" für einen Gastronomen

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Wildeshausen

Unser Küchenstudio Wildeshausen zeigt in seiner Kitchenstory die Umsetzung einer großzügigen Wohnküche.

Artikel anzeigen
Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Hamburg Wandsbek

Unser Küche&Co-Koch Bruno erhält eine neue Einbauküche. Wir zeigen die ganze Kitchenstory.

Artikel anzeigen