Kitchenstories

Kitchenstory Küche&Co Hamburg Wandsbek

Artikel merken

Fehlende Arbeitsfläche, mangelnder Stauraum und kein wirkliches Konzept - die 90er Jahre Küche in Brunos Haus konnte ihm das Kochen zwar nicht verleiden, nahm jedoch seinem Schaffen am Herd die entspannende Leichtigkeit. Höchste Zeit für eine Rundum-Erneuerung, die endlich allen Wünschen des Kochs Rechnung tragen sollte.

Eng und unpraktisch

Fehlende Arbeitsfläche, mangelnder Stauraum und kein wirkliches Konzept - die 90er Jahre Küche in Brunos Haus konnte ihm das Kochen zwar nicht verleiden, nahm jedoch seinem Schaffen am Herd die entspannende Leichtigkeit. Weitere gravierende Kritikpunkte waren die falsch montierten Schranktüren, die dafür sorgten, dass der Küche&Co Starkoch sich am Herd ständig selbst im Weg stand, und die Spüle, die mit nur einem Becken und dem zu niedrigen Wasserhahn die Arbeitsabläufe behinderte. Höchste Zeit für eine Rundum-Erneuerung, die endlich allen Wünschen des Kochs Rechnung tragen sollte.

Von der "Notfallküche" zur effizienten "U-Boot Küche"

Mit dem Ziel sich auf 2,9 x 2,6 Metern seine perfekt organisierte "U-Boot Küche" gestalten zu lassen, wandte sich Bruno an Küche&Co. Der lustige Name entstand nicht von ungefähr: "Mich erinnert der Raum aufgrund seiner Größe und Form ein wenig an ein U-Boot", so Bruno. "Ich kann einfach vor meinem Herd stehen bleiben und erreiche doch alles was ich brauche." Erleichtert wurde die Planung durch das 3D-Programm, mit dessen Hilfe die Küch&Co-Beraterin Brunos Vorstellungen am Bildschirm so anschaulich umsetzte, dass schnell klar war, was ging. Selbst kleinste Details, wie etwa die otimale Öffnungsrichtung der Schranktüren, konnten so vorab ganz exakt getestet werden. Besonders interessant für den Kochprofi: Die Küchenexpertin riet davon ab, die Wandfläche über dem großen Fenster für zwei zusätzliche Hängeschränke zu nutzen, um so dringend benötigten Stauraum zu schaffen. Was nämlich auf den ersten Blick als durchaus praktikable Idee erschien, hätte der neuen Küche viel von ihrem Charme geraubt.

Das Küchen-Ergebnis kann sich sehen lassen

Brunos Küche ist seinen Arbeitsabläufen jetzt optimal angepasst. Kurze Wege sparen Zeit und Kraft. Die Küchenspüle mit zwei Becken und hohem, beweglichem Wasserhahn erlauben das parallele Abwaschen und Kochen - gerade bei der Zubereitung etwas aufwändigerer Speisen eigentlich unverzichtbar. Großzügige Arbeitsflächen, ausreichend Stauraum, korrekt montierte Schranktüren und genügend Steckdosen lassen das Kochen endlich wieder zum Genuss werden. Natürlich erfüllte sich Bruno auch seinen Traum vom Gasherd, auf dem er als Profi nicht nur wegen der Energieersparnis am liebsten kocht. Und auch optisch ist Brunos Küche dank der Kombination aus einem warmen Holzton und hellen Farben nun zu genau dem lebendigen Ort geworden, der für ihn das Wesen einer guten Küche ausmacht.