Küchentrends & Ideen

Candy Küchentrend – Kücheneinrichtung für süße Backideen

Artikel merken

Was gibt es schöneres als den Duft von frisch gebackenem Schokoladenkuchen, der die ganze Wohnung erfüllt? Backen ist schon lange keine Leidenschaft mehr, die typisch für langweilige Hausfrauen ist, ganz im Gegenteil. Das Zusammenrühren von Teig für leckere Cakepops, das Backen von köstlichen Muffins und das Verschenken von selbst gemachten Macarons liegt voll Trend. Doch die süßen Leckereien verwöhnen nicht nur den Gaumen beim Vernaschen. Bereits die Zubereitung sorgt für jede Menge gute Laune – vorausgesetzt sie findet in einer Küche im angesagten Candy Look statt.

Kuchen oder Kekse?

So funktioniert eine Kücheneinrichtung im Candy Style
 

Wie sieht eine Küche aus, die bei Backfans das Herz schneller schlagen lässt? Ganz wichtig ist natürlich, dass sich alle Utensilien finden, die zum Backen benötigt werden. Neben Backblech, Kuchenform und Rührgerät darf natürlich der Backofen genauso wenig fehlen wie Regale zum Lagern von Mehl, Schokolade und Nüssen.

Die richtigen Farben sorgen schließlich dafür, dass aus einer gut ausgestatteten Küche eine trendige Candy Küche wird. Lese im Blogbeitrag, wie du Candyfarben gekonnt in Szene setzt, welche Kücheneinrichtung für den süßen Look sorgt und welche Dekoration das Bild abrunden.

Ich ❤ Kuchen

Candyfarben für die Küche
 

Nicht nur Macarons kommen in Babyblau, Rosa oder Lindgrün daher. Auch Donuts oder ganze Kuchen werden gerne mit Zuckerguss in diesen Farben versehen. Allerdings eignen sich die zuckersüßen Töne auch hervorragend für die Kücheneinrichtung und Wandgestaltung.

Bereits in den 50er und 60er Jahren waren Küchen im Candy Look "in". Passend dazu haben die Hausfrauen Küchenschürzen in Pastelltönen getragen und pinke Geschirrtücher verwendet. Dieser einstige Trend ist inzwischen wieder äußerst angesagt. Lasse dich heute vom Retro-Design inspirieren und kombiniere rosa Regale mit einer modernen Küchenausstattung. Verleihe deiner Küche mit einer Tapete in Babyblau ein bisschen Farbe und greife den Ton in einem Retro-Kühlschrank wieder auf.

Sorge mit Candy Farben dafür, dass man beim Betreten deines Backparadieses direkt an leckere Milchshakes und süße Naschereien denkt. Wichtig ist, dass die Farben nicht zu knallig sind. Greife im Zweifelsfall lieber auf Pastelltöne zurück. Pink bildet hier eine kleine Ausnahme: In diesem Fall darf die Farbe kräftig und dominant erscheinen, genauso wie ein köstlicher Donut mit pinker Zuckerglasur eine Geschmacksexplosion im Mund herbeiführt.

Unendlich viel Kücheninspiration

Du willst noch mehr Inspiration und Planungsmöglichkeiten?
In unserem Küchenkatalog findest Du viele Ideen! Bestelle ihn Dir jetzt kostenlos!

Nasch doch mal

Muster zaubern zuckersüße Laune
 

Greife lieber zum schlichten Marmorkuchen oder möchtest du den reich verzierten Cakepop mit weißer Schokolade probieren? Wer richtig genießen will, denkt nicht zu lange nach, sondern entscheidet spontan. Mache es beim Candy Look für die Küche genauso. Sicherlich kommt dir bei den Farben Pink oder Rosa auch direkt Blumen in den Sinn. Lass diese mit Tapeten mit floralen Mustern bei dir einziehen.

Möchtest du gerne auf den Retro-Look zurückgreifen, dann entscheide dich für bunte Tapeten mit kleinen Punkten, die dich an bunte Zuckerkügelchen auf dem letzten Kuchen erinnern.

 

All you need is sweet

Wer es lieber ein bisschen zurückhaltender bei der Wandgestaltung angehen möchte, kann sich auch für eine farbige Streifentapete entscheiden. Aktuell ist außerdem das sogenannte Chevron-Muster sehr angesagt. Wichtig bei der Wandgestaltung ist einerseits, dass du allein durch die Farben Lust auf Süßigkeiten und leckeres Gebäck bekommen.

Andererseits willst du dich natürlich in der Küche wohlfühlen. Wem pinke Blumen am Küchentisch zu viel sind, darf sich stattdessen ruhig für schlichte rosa Streifen an der Wand entscheiden.

Keep calm and eat cake

Kücheneinrichtung im Candy Style
 

Neben der passenden Wandfarbe und einer ansprechenden Tapete sind außerdem Stilelemente von großer Bedeutung in deiner zukünftigen Candy Küche. Besonders gut eignen sich beispielsweise Elemente und Utensilien, die Retro-Stil besitzen. Hast du dich bereits für eine babyblaue oder pinke Wand entschieden, versuche zum Beispiel den Farbton im Kühlschrank wieder aufzugreifen. Viele Geräte sind in Pastellfarben erhältlich und unterstützen so hervorragend den Candy Look deiner Küche.

Gibt es in deiner Familie die Möglichkeit, an alte Einrichtungsgegenstände zu kommen? Wenn nicht, mache dich im Internet auf die Suche nach Retromöbeln. Ein alter Küchenbuffetschrank eignet sich wunderbar, um leckere Macarons zu servieren und Deko-Artikel in Pastellfarben zu präsentieren. Ein niedliches Retro-Radio mit langer Antenne rundet den angesagten Look schließlich ab.

Ebenso gut eigenet sich Shabby Chic für den Candy Look. Stöber Möbel im Vintage Look auf, die meist in Pastell- oder hellen Holztönen gehalten sind. Selbst wenn ein Muffin nicht so aussieht wie auf dem Rezeptfoto, besitzt er vielleicht einen außerordentlich leckeren Geschmack. Zeige mit einem Küchenregal oder einem Sitzmöbel im Vintage Look, dass eben diese fehlende Perfektion die einzigartige Süße unseres Lebens ausmacht.

Backen ist Liebe

Candy Küchen laden zum Backen und Genießen ein
 

Damit deine Küche nicht nur Lust auf süße Leckereien macht, sondern auch zum Backen, Verzieren und Genießen genutzt werden kann, ist die Ausstattung mit richtigen Küchenelementen natürlich von enormer Bedeutung.

Nachdem du bereits bei der Wandgestaltung Farbe verwendet hast, versuche dich bei den Küchenfronten jetzt ein wenig zurückzuhalten. Weiß harmoniert beispielsweise hervorragend mit Pink oder Rosa. Genauso sind helle Grau- oder Cremetöne die richtige Wahl, wenn deine Küchentapete süße Candyfarben zeigt. Sagt dir eher Holzdekore zu, dann entscheide dich für helles Holz, wie Pinie, Akazie oder Eiche. Wichtig ist, dass die gewählten Farben zueinander passen und miteinander harmonieren. Wähle daher helle Töne, die die Leichtigkeit von Pastellfarben unterstützen.

Passende Oberflächen für die Arbeitsplatte bestehen in diesem Fall ebenso aus hellem Holzdekor oder Echt Massivholz. Achte außerdem darauf, dass die Küchenelemente mit den Vintage Stücken harmonieren, falls du deine Candy Küche mit solchen ausstatten möchtest.

Klein aber fein runden Küchengriffe an Schränken und Schubladen schließlich das Gesamtbild ab. Wähle verspielte Knopfgriffe, um den niedlichen Retro-Look zu unterstützen oder versehe deine Küchenelemente mit Griffen in Silber oder Goldfarben.

Zeige deinen Gästen offen und selbstbewusst, dass Backen deine Leidenschaft ist. Entscheide dich für offene Küchenregale, um süße Kuchenformen, feine Dessertgläser oder eine verspielte Etagere gekonnt in Szene zu setzen.

In einem hübschen Vitrinenschrank findet außerdem ansprechendes Kaffeegeschirr Platz, das du für den nächsten Kaffeeklatsch mit der besten Freundin verwenden kannst. Neben Geschirr und Backformen dienen Vitrinen und Regale natürlich auch der Präsentation von passenden Deko-Artikeln und Accessoires.

Lasse dich von unseren Küchenvorschlägen im Candy Style inspirieren und endecke süße Ideen für deine neue Küche:

Cake is always a good idea
© Wavebreakmedia
© Wavebreakmedia / ThinkstockPhotos
Bild vergrößern

An die Rührschüssel, fertig los!
 

Unverzichtbar zum Backen von köstlichen Muffins oder Donuts sind natürlich Küchengeräte sowie eine passende Ausstattung. In deiner Candy Küche sollte es daher weder an geeigneter Technik noch an Aufbewahrungsmöglichkeiten fehlen. Weil es zum Kuchenbacken häufig viel mehr als Mehl, Eier, Zucker und Milch braucht, benötigst du in deiner Candy Küche Vorratsschränke.

Auszugsschränke sind zum Beispiel erstklassig für deine Küche geeignet, da sie übersichtliche Ordnung von allen Backzutaten schafft. Seh auf einen Blick, wo sich Puderzucker, gemahlene Mandeln, Zimt oder Zitronenschale befindet, ohne minutenlang danach suchen zu müssen. Die Schränke bieten genügen Platz, sodass du dir einen kleinen Vorrat an Backzutaten anlegen kannst, um deiner Leidenschaft einmal spontan an einem Sonntagnachmittag nachgehen zu können.

Alle frischen Zutaten, wie Milch, Sahne oder Quark gehören in einen Kühlschrank. Hier sind auch alle Torten und Dessert bessens zum Abkühlen aufgehoben, während Eis und Sorbet im Gefrierteil Platz finden. Wie wäre es mit einem Modell im Retro-Look? Ein freistehender Kühlschrank in Pastellfarben passt toll zum Candy Style.

Kekse gehen immer
© bowdenimages
© bowdenimages / iStock
Bild vergrößern

Ohne ihn geht in einer Candy Küche nichts: Der Backofen. Achte beim Kauf darauf, ein hochwertiges Modell zu kaufen. Schließlich willst du auf kein Feature verzichten, das dich beim Backen und Kreieren von Köstlichkeiten unterstützt, nicht wahr? Dazu gehört etwa eine versenkbare Backofentür. Mit einer Tür, die sich im Backofen versenken lässt, hast du es viel leichter, Backformen in den Ofen zu stellen, den Teig zwischendurch zu kontrollieren und den fertig gebackenen Kuchen im Anschluss wieder herauszunehmen. Ein Vollauszug des Backofens erleichtert dies obendrein.

Weil der Backofen bei dir wahrscheinlich mehrmals pro Woche verwendet werden wird und hin und wieder ein wenig Teig den Weg auf den Boden des Ofens findet, ist zudem eine Selbstreinigungsfunktion (Pyrolyse) von großem Nutzen.

Du probierst gerne eigene Rezeptideen aus und fragst dich im Anschluss, welches Programm du im Backofen einstellst? Achte beim Kauf deines Geräts auf einen Backassistent. Diese Funktion schlägt dir passende Zubereitungsarten vor, sodass du weiterhin kreativ backen und mit Erfolg ausprobieren darfst.

Zusätzlich unterstützt eine Dampfstoß-Funktion beim Gelingen von leckeren Süßspeisen und Gebäck. Das liegt daran, dass ein SteamBake Ofen beispielsweise die richtige Menge an Wasserdampf in das Ofeninnere gibt, sodass der Teig schneller aufgeht und Karamellisieren etwa zu dickeren Krusten führt.

Weil heute dein Geburtstag ist...
© altrendo images
© altrendo images / ThinkstockPhotos
Bild vergrößern

Nach dem Backen ist vor dem Backen
 

Selbst wenn man während des Kneten des Teigs oder beim Verzieren der Cupcakes die Welt um sich vergisst, fällt einem spätestens nach dem Verzehr der Köstlichkeiten auf, dass die Küche oftmals so aussieht, als hätte eine Bombe eingeschlagen.

Um nach dem Backen schnell wieder für Ordnung zu sorgen, hilft ein leistungsstarker Geschirrspüler. Dieser kann bereits während des Backvorgangs mit Teigschaber, Rührschüssel oder Sieben bestückt werden, damit du im Anschluss ganz ohne schlechtes Gewissen, deine Kreationen genießen kannst. Ein geräuscharmes Gerät stört nicht beim Backen, zudem sorgt ein Kurzprogramm dafür, dass sich im Handumdrehen saubere Utensilien direkt wieder einsetzen lassen.

Bei der Wahl einer geeigneten Küchenspüle lohnt es sich, auf die Größe zu achten. Je größer ein Becken, desto leichter lassen sich Backbleche und Rührschüsseln mit der Hand spülen. Eine Armatur mit flexibler Schlauchbrause erleichtert dir weiterhin die Reinigung der verwendeten Utensilien.

Oh so sweet...

Süß dekoriert und stilecht genießen
 

Damit sich deine Küche nicht nur zum Herstellen der Leckereien eignet, sondern auch ein einladender Ort zum Wohlfühlen und Genießen wird, dürfen in einer echten Back-Küche natürlich weder Accessoires noch Dekoration fehlen. Sei stolz auf deine Back- und Küchenutensilien und zeige diese deinen Gästen.

Eine trendige Küchenmaschine im angesagten Retro-Look muss keinesfalls im Küchenschrank verschwinden. Gewähre dir Platz auf einer Kücheninsel oder der Küchentheke. Ebenso unterstützt Backzubehör wie Nudelholz oder Teiglöffel die süße Optik deiner Küche. Achte darauf, dass die Utensilien einen ansprechenden Look besitzen, vielleicht sogar nostalgisch gestaltet sind.

Ein weiterer beliebter Klassiker, der sich wunderbar auf deiner Candy Küchentheke machen wird, ist eine Küchenwaage im Retro-Look. Moderne Wagen besitzen eine große Waagschale, deren Inhalt jedoch digital erfasst und gemessen wird. Damit vereine aktuelle Technologie mit traditionellem Design. Viele Küchenutensilien sind in Pastellfarben erhältlich, sodass du wunderbar die Wandfarbe oder den Farbton deiner Möbel wieder aufgreifen kannst und damit ein harmonisches Gesamtbild schaffst.

Wann ist der Kuchen fertig?

Sorge mit ansprechendem Geschirr dafür, dass sich deine Gäste willkommen in deiner Backküche fühlen. Teller und Tassen im Vintage Look oder in Pastellfarben machen bereits beim Anblick Appetit auf süße Leckereien und unterstützen den Candy Look für die Küche.

Überdies gibt es viele geeignete Artikel, mit denen sich Macarons, Cupcakes oder Brownies hervorragend servieren lassen. Arrangiere die Köstlichkeiten beispielsweise auf einem hübschen Etagere oder ordne bunte Cupcakes in einem ansprechenden Cupcake-Riesenrad. Setze deine Kunstwerke in Szene und lass damit die Aufmerksamkeit zukommen, die sie verdienen.

Lass außerdem Gemütlichkeit in deine Candy Küche einziehen, denn nur so lässt sich wirklich genießen. Dies wird etwa mit weichen Kissen und bequemen Stühlen erreicht. Eine wohnliche Stimmung schaffen weiches Licht sowie Blumen auf dem Küchentisch. Entscheid dich für rosa Tulpen oder weiße Rosen, die in einer süßen Vase Platz finden und für tolles Ambiente beim nächsten Kaffeeklatsch sorgen.

Gleich Beratungstermin vereinbaren

Gratis und unverbindlich.

Wir sind für Dich da! Im Küchenstudio , Online oder bei Dir zu Hause. Melde Dich gerne bei uns und wir finden die passende Lösung für Dich und Deine Küchenplanung!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Küchentrends

Küchenideen fürs Heimbüro

Wir geben Tipps wie sich die Küche in ein Arbeitszimmer verwandelt

Artikel anzeigen
Küchentrends

Beigefarbene Küchen - Küchentrends in Beige

Magnolie, Creme und Beige sind die Klassiker unter den Küchenfarben. Wir zeigen die schönsten Küchen in Beige und stellen Küchentrends in Beige vor.

Artikel anzeigen
Küchentrends

Küchen ohne Oberschränke - stilvoll oder Platzverschwendung?

Es ist schon einige Zeit im Trend: Küchen ohne Oberschränke! Dies soll die Küchen luftiger und wohnlicher erscheinen lassen. Ist dieser Trend nur eine vorübergehende Modeerscheinung oder sind Küchen ohne Hängeschränke ein Bild, das wir in Zukunft öfter sehen werden?

Artikel anzeigen