Planungstipps

Ordnung muss sein! Stauraumwunder in der Küche

Artikel merken

Von Ordnungshütern und Organisationstalenten - Geschirr, Besteck, Küchengeräte und Lebensmittel müssen in der Küche Platz finden. Damit Sie alles gut unterbringen können, helfen wir Ihnen bereits bei der Küchenplanung, genügend Stauraum vorzusehen.


Küchen mit Organisationstalent

Bei der Beantwortung der Frage, was es denn heute wohl zu essen geben soll, ist guter Rat meist teuer. Ob rasch zubereitete Minutensteaks oder gleich ein stilvolles 3-Gänge-Menü, die Möglichkeiten sind vielfältig. Oft entpuppt sich das Problem als wahre Gretchenfrage und häufig gewinnt dann doch die schnellere Variante - denn wer hat schon Lust und Zeit, zwischen seinem Sammelsurium an Küchenutensilien die jeweils benötigten herauszusuchen, sollte es doch einmal etwas anspruchsvoller zugehen?

In jedem Fall erleichtern gut organisierte Küchen auch das Arbeiten enorm und vor allem in kleineren Räumen sollte kein Platz unnötig verschenkt werden. Damit jeder Winkel optimal für Stauraum genutzt werden kann und die Küche noch immer stilvoll aussieht, gibt es eine Vielfalt an Schänken und Ausstattungsmöglichkeiten, die wahre Stauraumwunder sind. In unserem Ratgeber geben wir Tipps zur optimalen Stauraumplanung.

Stauraumwunder: Wahre Organisationstalente
 

Vielseitige Möglichkeiten zur Platzgewinnung in der Küche bieten Schränke mit Ecklösungen an. Diese können mithilfe von Schwenkauszügen in Unterschränken zu wahren Stauraumwundern umfunktioniert werden. So können auf mehreren Ebenen auch sperrige Utensilien wie etwa Töpfe oder Bräter ganz einfach aufbewahrt werden. 

Unterschränke mit Auszügen statt mit klassischen Türen sind hilfreich, wenn es um die optimale Raumausnutzung geht. Vollauszüge sorgen für mehr wertvollen Platz und erleichtern den Zugriff auf Staugüter.

Gewünschte Einblicke auf schönes Küchengeschirr geben Glas-Oberschränke und offene Regale preis. Sie sind auch der ideale Ort zur Aufbewahrung von Kochbüchern, Dekorativem und mehr.

Unsere Stauraumküche ist mit einem praktischen Tresen an der Kücheninsel ausgestattet. Hier lassen sich nicht nur Küchenarbeiten im Sitzen verrichten, sondern auch der Snack zwischendurch genießen.

Ordnungshüter: Alles hat seinen Platz

Clevere Küchenschränke sind eine Lösung, um den Überblick in der Küche zu behalten, da Küchenzubehör mit ihnen schnell verstaut und auch wieder entnommen werden kann. Auch Einsätze und Organisationssystem für Schubladen spielen eine wichtige Rolle, um der Vielzahl von kleineren Teilen, wie etwa Besteck, Gewürze, Messer und andere Küchenutensilien aufzubewahren.

Eckoberschränke und -unterschränke bieten besten Einblick und guten Zugriff. Durch die beidseitigen aufklappbaren Türen sind gerade diese Schränke ideal, um auch noch die verbleibenden größeren Küchenutensilien zu verstauen.

Als echte Stauraumwunder erweisen sich Hoch- und Vorratsschränke, die mit unterschiedlichster Innenausstattung multifunktional einsetzbar sind. Komfortabel zu bestücken, immer gut zu erreichen und raffinierten Details für den täglichen Einsatz bestens ausgestattet.

Um auch sämtliches Kochzubehör für den täglichen Gebrauch immer zur Hand zu haben, bieten sich Relingsysteme für die Nische an. Diese sind durch ihr Design äußerst praktisch für beengte Kochumgebungen, weil dort sowohl Topflappen, Geschirrtücher und Utensilien wie beispielsweise Suppenkellen praktisch an Haken aufgereiht werden, als auch Gewürze oder Kräuter in das System integriert werden können.

Zusätzliche Möglichkeiten zur Ordnung in der neuen Einbauküche stellen Tablare in Oberschränken dar, die ebenfalls in keiner gutdurchdachten Küche fehlen sollten. Diese sind zum einen sehr platzsparend und nutzen zum anderen den verfügbaren Platz optimal aus.

Zu den wahren Helfern bei der Küchenarbeit gehören intelligente Systeme zur Müllentsorgung. In verschiedenen Behältern können Abfälle sortenrein getrennt werden.

Tipps für die Stauraumplanung

Auch nach dem Einrichten der neuen Küche erleichtern die folgenden Tipps den Alltag:

  • Schwerere Gegenstände sollten nach Möglichkeit immer unten gelagert werden, da es mit zunehmender Höhe immer schwieriger wird, die Utensilien sicher zu entnehmen und nach Gebrauch wieder zu verstauen.
  • Zudem sollte das Küchenzubehör idealerweise systematisch aufbewahrt werden, damit in jeder Situation das erforderliche Hilfsmittel schnell zur Hand ist.
  • Außerdem sollten unverzichtbare Helferlein wie etwa Küchenpapier stets griffbereit sein, also diese nach Möglichkeit strategisch günstig platzieren und nicht “zu gut” verstauen.
     

Mit all diesen Tipps, Tricks und Beispielen sollte es einem jeden nun problemlos möglich sein, in seiner Küche, sei sie nun groß oder klein, ein platzsparendes und hübsches Plätzchen mit Wohlfühlfaktor einzurichten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Planungstipps für die Küche

Die richtige Arbeitsplatte für die Küche

In unserem Ratgeber zeigen wir, worauf es bei der Arbeitsplatte ankommt, wo die Unterschiede in dem Materialien liegen und wie Sie die richtige Arbeitsplatte für Ihre neue Einbauküche finden.

Artikel anzeigen
Planungstipps für die Küche

Mehr Ergonomie in der Küche: Die richtigen Küchenmaße

Erfahren Sie, welche Maße und Abstände bei der Küchenplanung wichtig sind. Von der richtigen Arbeitshöhe in der Küche bis zu optimalen Arbeitswegen

Artikel anzeigen
Planungstipps für die Küche

Ergonomische Küchen: Für mehr Komfort in der Küche

Lesen Sie unsere Ergonomietipps, wie Sie Ihre Küche ergonomisch planen. Von der richtigen Arbeitshöhe in der Küche bis zu Tipps zur bequemen Küchenarbeit.

Artikel anzeigen