Rund um Essen & Genuss

Kinderleicht Rezepte: Kochen und Backen mit den Kleinen

Artikel merken

Könnten Kinder selbst bestimmen, was auf den Tisch kommt, wäre der Speiseplan wohl recht einseitig. Es gäbe alle Tage Pommes, Spagetti, Pfannkuchen und gerne Schokopudding zum Nachtisch. Damit Kochen und Backen mit Kindern großen Spaß bringt, wenn die Kleinen tatkräftig unterstützen, haben wir einige Tipps zum Kochen mit Kindern und zeigen kinderleichte Rezeptideen.

Tipps für sicheres Kochen und Backen mit Kindern

© Wavebreakmedia / iStock
Bild vergrößern

Damit kleine Pannen und Katastrophen ausbleiben

Gemeinsames Kochen mit Kindern macht Freude. Sie finden es spannend, einzukaufen, zu kochen, und die Eltern zu unterstützen. Natürlich ist Kochen und Backen mit Kindern aufwendiger und zeitintensiver, als wenn man Mahlzeiten allein zubereitet. Aber es lohnt sich, denn Kinder die mithelfen dürfen, werden nicht nur selbständiger und selbstsicherer, sie lernen auch eine Menge über Lebensmittel und deren Zubereitung. Um Küchenneulinge sicher an das Kochen zu führen haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

  1. Achten Sie beim Kochen auf Ihre Kinder und behalten Sie sie im Auge.
  2. Vorsicht vor heißem Wasser. Kleinkinder sollten nicht mit kochendem Wasser, z. B. beim Kochen der heißgeliebten Spagetti, hantieren.
     
  3. Geben Sie Kindern einen Sitzplatz am Esstisch oder auf einem Kinderstuhl, an dem es sicher arbeiten kann.
     
  4. Beim Umrühren am Herd unterstützt eine kippsichere Fußbank.
     
  5. Auch gemeinsames Backen mit Kindern macht Spaß. Die kleinen können nach Herzenslust Zutaten vermengen, den Teigen kneten und Plätzchen ausstechen.
     
  6. Gehen Sie achtsam um beim Benutzen von Elektrokleingeräten und Üben Sie mit Ihrem Kind, Die Handhabung von Handrührer, Mixer und Co.
     
  7. Achtung bei scharfen Messern. Lassen Sie Kinder nur entsprechend ihrem Alter mit Messer hantieren: kleinere Kinder bekommen stumpfe Plastikmesser und weiche Speisen, wie Bananen, zu schneiden; größere Kinder können durchaus mit schärferen Messern auf einer rutschfesten Unterlage Gemüse klein schneiden.
     
  8. Es gibt spezielle Küchenhelfer für Kinder. Sie sind für Kinderhände gemacht, in bunten Farben erhältlich und regen zum Mitmachen an. Vielleicht richten Sie Ihrem Kind auch eine Kinderspielküche in der richtigen Küche ein. Wenn es bei Ihnen einmal turbulenter in der zugeht, sind die Kleinen in ihrer Kinderküche mit dabei und bestens aufgehoben.
     
  9. Last but not least: Geben Sie Ihren Kindern eine Chance in der Küche und freuen Sie sich über Ihre Unterstützung. Denn Mithelfen macht sie stolz und stärkt das Wir-Gefühl innerhalb der Familie.

Aufgaben für kleine und große Kinder

© iStock
Bild vergrößern

Kleine Küchenhelfer gesucht

In der Küche mithelfen ist alles! Und es ist mehr als die Unterstützung durch die Kleinen: Gemeinsamen Kochen stärkt das Miteinander in der Familie, Kinder lernen so die Lebensmittel kennen und erfahren den Umgang in der Zubereitung von Mahlzeiten. Mit Kinder zusammen zu kochen macht nicht nur Spaß, sondern auch Lust auf das anschließende Essen.

In der Küche helfen selbst die Kleinsten gerne mit, sie sind oft schon zu einfachen Handreichungen in der Lage. Kleine Kinder können Dinge bringen, suchen und ordnen. Und auch beim Einkaufen, Vorbereiten, Kochen und Aufräumen gibt es viele Möglichkeiten große und kleine Kinder einzubeziehen:

  • Einkauf mit ausräumen
  • Tisch decken
  • Obst und Gemüse waschen
  • Obst auf Teller verteilen und Gemüse in den Topf legen
  • Obstsalat mit stumpfem Messer schnippeln (Tipp: am besten mit Bananen anfangen)
  • Getränke einschenken
  • Frühstücksbrote schmieren
  • Soßen umrühren
  • Teig kneten
  • Plätzchen ausstechen
  • Kuchen belegen
  • Tisch abräumen
  • Beim Abwaschen helfen
  • Und natürlich Abschmecken. Denn nur was dem Kind bereits beim Kosten schmeckt, wird nachher auch gern gegessen.

Das Auge isst mit!

Bild vergrößern
Bild vergrößern
© gldburger / iStock / belchonock / iStock

Kochen mit Kids bedeutet auch oft “das Auge isst mit”. Dann ist Kreativität und Einfallssreichtum gefragt, um Kinder von "gesundem" Gemüse und "langweiligem" Brot zu überzeugen.

Unser Tipp: Phantasievolles Anrichten
Ein Kartoffelbrei-Gesicht mit Frikadellen-Augen und Paprika-Mund bleibt sicher nicht stehen. Genauso wenig wie eine Gemüsemaus mit Hühnchenbrust-Ohren. Oder ein Käsebrot mit einer Radieschen-Maus, dass mit Plätzchenausstechern in Sternenform ausgestochen wurde,

Schnelle Pastasauce
© ajafoto / iStock
Bild vergrößern

Schnelle Pastasauce

Zutaten:
500 g Tomaten
200 g Speckwürfel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Parmesan
Olivenöl
Salz und Pfeffer


Zubereitung:
Speckwürfel mit etwas Olivenöl ca. 5 Minuten anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und kurz beiseite stellen. In der selben Bratpfanne die klein geschnittene Knoblauchzehe und Zwiebel kurz anbraten, die Tomaten in Würfel schneiden und hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Speck zur Soße geben und auf kleiner Stufe 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den Parmesan hobeln und alles auf den Tellern anrichten. Die Sauce reicht für 400 g Nudeln.

© AfricaStudio / Fotolia
Bild vergrößern

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Rund um Essen und Genuss

Äpfel - alles rund um das gesunde Obst

Äpfel sind wahre Fitmacher! Wir präsentieren wissenswertes rund um den Apfel und zeigen Ihnen zwei leckere Rezepte mit Äpfeln.

Artikel anzeigen
Rund um Essen und Genuss

Wann hat welches Obst und Gemüse Saison?

Wir zeigen Ihnen welches Obst und Gemüse in jedem Monat des Jahres frisch auf den Tisch kommt. So bringen Sie Frische und Geschmack in die Küche.

Artikel anzeigen
Rund um Essen und Genuss

Geschenke aus der Küche - Selbstgemachte Geschenke für die Lieben

Wir zeigen Ihnen kreative Geschenkideen aus der Küche, die Sie ganz leicht nachmachen können. Tolle Rezeptideen zum Verschenken.

Artikel anzeigen